Gold Verkaufen

So erzielen Sie den besten Preis für Ihr Altgold

Bester Preis für Altgold

Sie wollen Gold verkaufen, und sind sich nicht sicher wie und wo Sie das am Besten tun? Dann finden Sie hier einige hilfreiche Tipps, die Ihnen dabei helfen werden, nicht auf die schwarzen  Schafe der Branche hereinzufallen und den wirklich bestmöglichen Preis für Ihr Altgold zu erzielen.

Vorsicht vor schwarzen Schafen in der Branche

Seit Jahren steigt der Goldpreis beinahe kontinuierlich. Insbesondere letztes Jahr war von einem Rekordpreis nach dem anderen die Rede. Diese Entwicklung bietet für Sie eine tolle Möglichkeit Ihr Altgold zu Geld zu machen. Leider sorgt diese Entwicklung natürlich auch dafür, dass einige schwarze Schafe auf dem Markt zu finden sind, die entweder zu niedrige Preise zahlen, oder sich nicht an die angebotenen Preise halten, und bis zu 50% weniger als vereinbart tatsächlich auszahlen.

Worauf sollten Sie achten, wenn sie Gold verkaufen wollen?

Um zu vermeiden beim Gold verkaufen über den Tisch gezogen zu werden, sollten Sie bei der Wahl des Goldankäufers darauf achten, dass es sich um ein wirklich seriöses Unternehmen handelt, das möglichst schon eine Weile auf dem Markt besteht.

Ein seriöses Unternehmen bietet Ihnen unter anderem die Möglichkeit den Wert Ihres Goldes im Vorfeld schätzen zu lassen. Das funktioniert im Internet zum Beispiel mit einem Online Goldpreisrechner. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die endgültige Wertanalyse kostenlos vorgenommen wird. Wenn Sie Ihr Gold online verkaufen wollen, und es einschicken, wird erst dann der tatsächliche Wert bestimmt. Einige Anbieter berechnen Ihnen die Kosten einer solchen Analyse. Ein seriöser Anbieter bietet Ihnen diesen Service – ebenso wie die Rücksendung, falls sie mit dem ermittelten Goldpreis nicht einverstanden sind – kostenlos an. Klären Sie das unbedingt im Vorfeld ab, um böse Überraschungen im Nachhinein zu vermeiden.

Wie und wo können Sie Ihr Gold verkaufen?

Sie haben prinzipiell zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihr Gold verkaufen können. Möglichkeit 1 ist bei einem Händler in Ihrer Stadt. Das hat den Vorteil, dass Sie Ihr Altgold direkt vor Ort schätzen lassen können und direkt erfahren, welchen Betrag Sie dafür erhalten. So beugen Sie zumindest dem Risiko vor, im Nachhinein weniger als vereinbart ausgezahlt zu bekommen.

Achten Sie hierbei jedoch darauf, dass Sie beim Wiegen Ihres Altgoldes dabei sein dürfen. Verwehrt Ihnen der Anbieter dies, ist das ein Zeichen, dass Sie zumindest misstrauisch werden lassen sollte. Denn wer nichts zu verbergen hat, kann schließlich auch mit offenen Karten spielen. Ebenfalls ist zu empfehlen, dass Sie Ihr Gold vor dem Gang zum Juwelier selbst wiegen. Hierfür können Sie zum Beispiel eine Briefwaage nutzen. So bemerken Sie, falls es erhebliche Differenzen zwischen dem angezeigten Gewicht Ihrer Waage und der des Juweliers gibt.

Die zweite Möglichkeit ist Ihr Gold über einen Anbieter im Internet zu verkaufen. Hier können Sie unter einem der vielen Online Unternehmen wählen, und können dort im Vorfeld den zu erwartenden Wert Ihres Altgoldes mit einem Online Goldpreisrechner schätzen lassen. Wenn Sie mit dem angebotenen Goldpreis einverstanden sind, können Sie Ihr Altgold einschicken, welches dann einer Analyse unterzogen wird um den genauen Goldgehalt zu bestimmen. Sind Sie mit dem errechneten Wert des Ankäufers zufrieden, erhalten kurze Zeit später die Auszahlung.

Auch beim Verkauf an einen Onlinehändler ist Transparenz das A und O. Also prüfen Sie die Webseite und die Bedingungen des Ankäufers im Vorfeld genau. Es sollten alle Bedingungen klar ersichtlich vermerkt sein. Und falls doch einmal etwas unklar ist, fragen Sie nach. Ein seriöses Unternehmen wird Ihnen bereitwillig Auskunft auf Ihre Anfrage geben.

Ich hoffe unsere Tipps zum Gold verkaufen ohne böse Überraschungen haben Ihnen weitergeholfen.

© 2021 - GoldVerkaufen24.com - Datenschutzerklärung

Cookies sind notwendig für die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.